Skulptur Transport der Gruppe Skultur

Skulpturen Transport

Die 600 Kg schwere Skulptur wurde von der Steinbildhauerin Lucia Strub aus der Gruppe Skultur erstellt. Der Transport soll nun vom Atelier in den Garten stattfinden. Die Fahrt dauert nur ca. 15 Minuten trotzdem muss die Skulptur so gesichert werden, als wenn der Transport 3 Stunden dauern würde.

Da unser Lastwagen der Firma Bottinelli Sculpt über einen speziellen Hebekran verfügt, wurden wir angefragt, ob wir diesen Transport durchführen können. Das machen wir natürlich gerne da auch wir Mitglied der Gruppe Skultur sind und wir uns gegenseitig helfen.

Skulptur Transport vom Atelier in den Garten

Zuerst wird die Skulptur, mit einer Hebevorrichtung und speziellen Gurten, vorsichtig auf den Laster geladen und in liegender Stellung festgezurrt. Zusätzlich wird sie mit Brettern unterlegt damit die Erschütterungen abgefedert werden und sie gerade liegt. So kann sie sicher transportiert werden ohne das sie Schaden nimmt.

 

Am Zielort angekommen (Der Garten der Künstlerin Lucia Strub) wird sie mit der Hebevorrichtung wieder vom Laster gehoben. Damit die Skulptur gut steht, wird vorgängig ein stabiles Fundament gelegt. Die Figur wird parallel zum Fundament vorsichtig liegend auf Bretter gelegt, hierbei muss beachtet werden, dass das Gesamtgewicht der Skulptur nicht auf heiklen Stellen liegt, wie beispielsweise der Kopf.

Skulptur abladen vom Laster

Skulptur abladen vom Laster

 

 

 

 

 

 

 

Nun kommt der heikle Schritt. Die Skulptur muss aufgerichtet und in den Stand gebracht werden. Dazu werden die Gurte immer wieder anders positioniert und die Skulptur dann vorsichtig hochgegezogen.

Skulptur Aufstellung vom liegen in den Stand

Skulptur Aufrichtung in den Stand neue Posotion

 

Sie muss auch hier immer wieder mit Stützbalken unterlegt und die Position ausgerichtet werden. Ganz vorsichtig wird sie cm für cm aufgerichtet.

 

 

 

Skulptur steht nun mit Hilfe von Gurten

 

Bis sie endlich aufgerichtet ist und steht, allerdings noch mit fremder Hilfe und noch nicht in der endgültigen Position.

Jetzt wird noch die Position korrigiert, damit sie richtig steht, so wie es gewünscht wird und dann werden alle Gurte und Stützbalken entfernt.

 

 

Nun erstrahlt die Skulptur, von der Sonne angeschienen, an ihrer neuen Position. Wir freuen uns das wir es geschafft haben und dabei alles gut gegangen ist.  

Die Skulptur steht an ihrem neuen Platz

Besichtig werden kann die Skulptur im Bildhauer Atelier von Lucia Strub www.strubskulptur.ch/